Papatexte

Moritz Grohs

 

„Die Spur“; „Fritz“; „Die Abwesenheit der Bücher“ lauten die Titel der in diesem Buch enthaltenen Erzählungen. In den drei Texten erzählt Moritz Grohs aus dem Leben seines Vaters Fritz Grohs. „Die Spur“ behandelt dessen Lebensphase als junger Ehemann und Vater zwischen der Heimatstadt Steyr und Wien, hin- und hergerissen zwischen den Erwartungen von Eltern und Ehefrau, sein Jusstudium abzuschließen und die väterliche Kanzlei zu übernehmen, und dem ersehnten Leben als Künstler und Bohemien. In „Fritz“ spannt Moritz Grohs einen größeren biographischen Bogen: Dieser reicht von der Heirat und Geburt des ersten Sohnes über das Hin- und Herpendeln zwischen Wien und Steyr, mehrere Reisen und den Versuch, sich als Künstler zu etablieren, bis zum völligen Abgleiten in die Alkohol- und Drogensucht. Mit der Erzählung „Die Abwesenheit der Bücher“ verlässt der Autor die realistische Ebene: Sein Vater, in Wirklichkeit nach Drogenexzessen in Berlin verstorben, lebt wieder in Steyr und führt dort die einsame und trostlose Existenz eines gescheiterten Künstlers. Differenziert und einfühlsam geschrieben, sind Moritz Grohs’ „Papatexte“ eine kritische Liebeserklärung an seinen Vater.

 

Erschienen: 2018, 246 Seiten

22,90 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1
Septemberregen

Erzählungen

Christian Peer

 

Die in diesem Band versammelten kurzen Erzählungen handeln von existentiell berührenden, zum Teil bedrohlichen und albtraumhaften Situationen und Geschehnissen. Mit Stilmitteln und Versatzstücken aus Science Fiction und Kriminalliteratur erzeugt der Autor starke Spannungsmomente, welche die Leserin und den Leser in ihren Bann zu ziehen vermögen.

 

Erschienen: 2016, 82 Seiten

14,40 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1
Erzählungen eines Großvaters

Dorith Nußbichler

 

Vermittelt durch die literarische Figur eines älteren Mannes („Großvater“) erzählt Dorith Nußbichler die
bewegte und bewegende Geschichte einer jungen Frau namens Eva. Immer wieder erschüttert von psychischen Krisen, erlebt Eva ein Auf und Ab von Beziehungen, Trennungen und der Geburt mehrerer Kinder. Als roter Faden durch die Erzählung zieht sich die Liebesgeschichte von Eva und ihrer Jugendliebe Philipp.

 

Erschienen: 2015, 156 Seiten

19,90 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1
Die fraglichen Sentenzen

Moritz Grohs

 

In einer pointierten und kraftvollen Sprache schildert
Moritz Grohs den Verlauf seines bisherigen Lebens. Von
der Zeit als Gymnasiast in seiner Heimatstadt Steyr über
sein Leben als Zivildiener und Kunststudent in Wien
bis zur Rückkehr nach Steyr zieht sich wie ein roter
Faden eine Geschichte von Lebenshunger und Scheitern
durch das Leben des Autors. Eine sich verschärfende
Suchtproblematik und damit verbundene psychische
Krisen dominieren dieses Leben sukzessive und lassen
Grohs psychosoziale Unterstützung suchen, welche er
schließlich auch findet.

 

Erschienen: 2014, 162 Seiten

20,90 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1
I Confinandanti - Grenzgänger

Lorenzo Toresini

 

Der Autor, Psychiater und Psychoanalytiker aus Norditalien, entwirft in diesem Buch eine ebenso farbige wie facettenreiche Chronik einer weit verzweigten venezianischen Familie. Getreu seiner Auffassung, dass sich Einflüsse auf die Entwicklung eines Menschen über drei Generationen zurückverfolgen lassen, reicht die zeitliche Spannweite der Erzählung im ersten Teil vom späten neunzehnten Jahrhundert bis in die Zeit unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg. Im zweiten Teil des Buches steht Toresinis Alter Ego, der Psychiater und Therapeut Domenico T., im Mittelpunkt der Erzählung. Anhand von Fallgeschichten aus seiner Tätigkeit an der Psychiatrie in Triest werden auch die reformpsychiatrischen Ansätze Franco Bassaglias thematisiert.

 

Erschienen: 2011, 390 Seiten

28,90 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1